Nieren

Nierentumore treten meist in der Altersgruppe zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr auf. Betroffen sind ca. 4-8 von 100.000 Menschen, davon mehr Männer als Frauen. 70% der Nierentumore werden zufällig im Rahmen von bildgebenden Untersuchungen wie z. B. Ultraschall oder Computertomographie gefunden. Mit diesen Untersuchungen können schon Tumore in einem sehr frühen Stadium festgestellt werden und haben dann eine gute bis sehr gute Heilungsprognose. Auch Steinerkrankungen der Niere oder eine Harnstauung lassen sich gut mit dem Ultraschall erkennen. Steine im Harnleiter oder der Niere können in der Regel endoskopisch (Schlüssellochchirurgie) entfernt werden.